zukünftige Termine
ÖDaF-Fortbildung: Hörtexte erstellen - Authentisch!
Beginn:
24.05.2021, 17.00 Uhr
Ende:
24.05.2021, 20.00 Uhr
Termin in Kalender eintragen
Zoom

Workshop von Marko Milojevic

 

Passfoto

 

Authentisches Hören wird heutzutage großgeschrieben. Für Lernende ist es wichtig, dass möglichst authentisches Material im Unterricht eingesetzt wird, damit Sie einen Bezug zur Sprache, wie sie im Alltag zu hören ist, herstellen können.  

 

Sie langweilen sich beim Gedanken, Hörtexte aus Lehrwerken im Unterricht einzusetzen? Sie machen sich Sorgen wegen dem Urheberrecht der Hörtexte, die Sie einsetzen wollen? Sie wollen kreativ sein und haben keine Lust mehr, nach authentischen Hörtexten im Internet zu suchen? Dann sind Sie in diesem Workshop genau richtig! Marko Milojevic zeigt Ihnen, welche Kriterien Sie beim Erstellen authentischer Hörtexte beachten müssen, die einzelnen Schritte zur Erstellung authentischer Hörtexte und wie Sie diese didaktisieren können. Am Ende des Workshops besitzen Sie das nötige Know-How, um zukünftig kreativ und originell zu sein … AUTHENTISCH! 

 

Alle Plätze sind bereits belegt. Interesse an einem Platz auf der Warteliste? Schreiben Sie eine Mail an fortbildung@oedaf.at

ÖDaF-Fortbildung: Brett- und Kartenspiele zur Sprachförderung und Wortschatzerweiterung
Beginn:
16.06.2021, 18.00 Uhr
Ende:
16.06.2021, 20.00 Uhr
Termin in Kalender eintragen
Zoom

Workshop von Kathrin Pallauf & Karin Wolf

 

 

dav.jpg             Karin-Wolf.jpg

 

 

In diesem Praxisworkshop stellen die Vortragenden passende Brett- und Kartenspiele für die Sprachförderung und Wortschatzerweiterung vor. Bei jedem Spiel wird der Spielablauf kurz erklärt und der Mehrwert (Wie hilft das Spiel bei der Sprachförderung? etc.) besprochen. Weiters werden den Teilnehmenden mögliche Varianten vorgeschlagen (Wie kann das Spiel mit jüngeren/älteren Kindern verwendet werden? Wie kann man das Spiel im Unterricht einsetzen? etc.). Einige Spiele probieren die Teilnehmenden gemeinsam mit den Vortragenden aus. Unter anderem sollen die Teilnehmenden dazu motiviert werden, eigene Varianten zu erfinden bzw. über gut funktionierende Beispiele aus der eigenen Praxis zu erzählen. Nach der Veranstaltung wird eine schriftliche Zusammenfassung mit einem Überblick über die vorgestellten Spiele an die Teilnehmenden geschickt.

 

Mehr Informationen zum Workshop gibt es hier.

 

Anmeldung ab 04. Juni

Die BMBWF-Sommerschule: Was soll sie können, was kann sie wirklich? Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis
Beginn:
21.06.2021, 14.30 Uhr
Ende:
21.06.2021, 20.00 Uhr
Termin in Kalender eintragen
Sky Lounge der Universität Wien, Oskar-Morgenstern-Platz 1 und Online (via Zoom)

Die Sommerschule des BMBWF soll Bildungsbenachteiligung entgegenwirken und richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf in Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Sie wird vom BMBWF als Erfolgsprojekt ausgewiesen und findet 2021 nun zum zweiten Mal statt. Doch unter welchen Bedingungen kann eine solche Sommerschule tatsächlich erfolgreich sein und zu mehr Bildungsgerechtigkeit führen? Welche Kompetenzen müssen die Unterrichtenden mitbringen? Wie muss die Sommerschule gestaltet sein, damit sie selbstermächtigend wirken und nachhaltig sein kann? Und wie kann im Rahmen einer Sommerschule erfolgreich sprachliches und fachliches Lernen miteinander verschränkt werden?

 

Diesen Fragen geht die Veranstaltung am 21. Juni 2021 auf der Basis von Forschungsergebnissen und der Fachexpertise zur Konzeption und Durchführung von Sommerschulen im internationalen Kontext nach. Dabei kommen nicht nur Erkenntnisse aus der Wissenschaft, sondern auch Erfahrungen aus der Praxis zur Sprache und es werden aktuelle Forschungsergebnisse zur Sommerschule des BMBWF im vergangenen Jahr präsentiert.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

 

Einige Wochen vor der Veranstaltung gibt es genauere Informationen, wie viele Personen vor Ort teilnehmen können. Alle Angemeldeten erhalten rechtzeitig ein E-Mail, in dem abgefragt wird, wer Interesse an einer Teilnahme vor Ort hat. Es besteht in jedem Fall die Möglichkeit, die Veranstaltung online zu besuchen. Details erhalten Sie zeitgerecht vor der Veranstaltung.

 

 

Programm

 

ANMELDUNG

 

15.08.-20.08.2022: XVII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer in Wien
Beginn:
15.08.2022, 08.30 Uhr
Ende:
20.08.2022, 18.00 Uhr
Termin in Kalender eintragen
Wien

Die XVII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer muss aufgrund der weltweiten Coronakrise verschoben werden.

Aus der IDT 2021 wird die IDT 2022, die von 15. bis 20. August 2022 an der Universität Wien/Österreich stattfinden wird.

 

 

 

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

"Ziel jedes sprachenpolitischen Engagements ist die Förderung der Mehrsprachigkeit. Dies schließt die Durchsetzung einer Sprache auf Kosten anderer Sprachen aus."

- Strobler Thesen 

Der ÖDaF ist Mitglied des IDV

Der ÖDaF ist Mitglied des ÖSKO

ÖDaF
Österreichischer Fachverband für Deutsch
als Fremdsprache/Zweitsprache
c/o Fachbereich Deutsch
als Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A - 1010 Wien

Bankverbindung (lautend auf ÖDaF):
P.S.K. - BLZ: 60000
Kto.Nr.: 7.963.205
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT79 6000 0000 0796 3205
Darstellung: