[Workshop Samstag] Ganzheitliche Sprachbildung: Das Konzept der 5 Bausteine (Schwerpunkt: Volksschule)

Elisabeth Allgäuer-Hackl

 

Umfassende und ganzheitliche Sprachbildung und Sprachförderung inkludiert mehrere Bereiche, die fortwährend in wechselseitiger Beziehung zueinander stehen und nicht ausschließlich additiv zu sehen sind, sondern zu einer neuen Qualität des Lernens führen.

In diesem Sinne bietet das Konzept der 5 Bausteine einen Rahmen für Sprachbildung und –förderung für alle Stufen des Bildungssystems und definiert die sprachliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen als durchgängiges Anliegen aller Bildungsinstitutionen. Die Bausteine beziehen sich auf die Förderung der vorhandenen Mehrsprachigkeit mit Deutsch, den Aufbau von inneren Bildern/Konzepten, die Förderung von Sprach(lern)-bewusstsein und die Wahrnehmung von Vielfalt als Ressource.

Theoretisch sind die 5 Bausteine in der psycholinguistischen Mehrsprachigkeitsforschung, Migrationsforschung, soziolinguistischen Forschung sowie Konzepten zum Umgang mit Heterogenität und Individualisierung verortet.

Anhand der 5 Bausteine werden Wissen über Sprachbildung und praktische Tipps für die Förderung aller Sprachen im Unterricht vermittelt. Das Konzept kann als Strukturierungshilfe für den Unterricht, aber auch für Schulentwicklungsprozesse verwendet werden. Im Workshop werden die 5 Bausteine mit Beispielen aus der Praxis an Volksschulen vorgestellt.

Das Konzept wurde im Auftrag des Vorarlberger Landesschulrats/der Bildungsdirektion Vorarlberg entwickelt.

Download: http://sprachelesen.vobs.at/

 

Angaben zur Person:

Elisabeth Allgäuer-Hackl

Universität Innsbruck/Forschungsgruppe DyME, Referentin in der Erwachsenenbildung, Ko-Autorin des Konzepts

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

"Ziel jedes sprachenpolitischen Engagements ist die Förderung der Mehrsprachigkeit. Dies schließt die Durchsetzung einer Sprache auf Kosten anderer Sprachen aus."

- Strobler Thesen 

Der ÖDaF ist Mitglied des IDV

Der ÖDaF ist Mitglied des ÖSKO

       

ÖDaF
Österreichischer Fachverband für Deutsch
als Fremdsprache/Zweitsprache
c/o Fachbereich Deutsch
als Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A - 1010 Wien

Bankverbindung (lautend auf ÖDaF):
P.S.K. - BLZ: 60000
Kto.Nr.: 7.963.205
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT79 6000 0000 0796 3205
Darstellung: