[Kurzvortrag - Teil 2] „Was interessiert Sie in Ihrem Deutschunterricht?“ Eine Umfrage unter den Kursteilnehmer/innen des Österreich Institut

Susanne Hartmann, Thomas Holzmann

 

Von Mai bis Juli 2018 führte das Österreich Institut eine Umfrage unter 788 Kursteilnehmer/innen an neun Standorten in Polen, Serbien, Ungarn, Bosnien & Herzegowina, Italien, Tschechien und der Slowakei durch. Ziel war es, herauszufinden, ob und in welchem Ausmaß sich Deutschlernende für die Vielfalt des deutschsprachigen Raums, DACH-bezogene Inhalte im Unterricht und die Plurizentrik der deutschen Sprache interessieren.

Folgende Fragen standen im Mittelpunkt der Umfrage:

  1. Welche Inhalte sind Deutschlernenden im Unterricht wichtig?
  2. Wie sehr interessieren sich die befragten Deutschlernenden für die einzelnen deutschsprachigen Länder und wie viel wissen sie über diese?
  3. Wünschen sich die Deutschlernenden im Unterricht mehr Informationen zum DACHL-Raum insgesamt oder nur zu bestimmten Ländern des DACHL-Raums?
  4. Interessieren die Deutschlernenden die sprachlichen Unterschiede (national und regional) innerhalb des deutschsprachigen Raums?
  5. Welche landeskundlichen Themen sind für die Deutschlernenden von besonderem Interesse?

 

Die Ergebnisse dieser Umfrage möchten wir im Rahmen eines Impulsvortrages präsentieren und auch kurz auf die Methode der Lernplakate eingehen, die es ermöglicht, die Interessen der Lernenden in Bezug auf die Schwerpunktsetzung innerhalb eines Kurses einzubinden.

 

Angaben zu den Personen:

Susanne Hartmann, seit 2001 Mitarbeiterin des Österreich Institut Wien, davor Lektorin in Reading (GB) und Warschau (PL)

Thomas Holzmann, seit 1997 Leiter des Österreich Institut Warschau, seit 2005 Leiter der Österreich Institut Polska

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

"Ziel jedes sprachenpolitischen Engagements ist die Förderung der Mehrsprachigkeit. Dies schließt die Durchsetzung einer Sprache auf Kosten anderer Sprachen aus."

- Strobler Thesen 

Der ÖDaF ist Mitglied des IDV

Der ÖDaF ist Mitglied des ÖSKO

       

ÖDaF
Österreichischer Fachverband für Deutsch
als Fremdsprache/Zweitsprache
c/o Fachbereich Deutsch
als Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A - 1010 Wien

Bankverbindung (lautend auf ÖDaF):
P.S.K. - BLZ: 60000
Kto.Nr.: 7.963.205
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT79 6000 0000 0796 3205
Darstellung: