ÖDaF-Fortbildung: Kompetenzorientierter Unterricht
Beginn:
28.10.2021, 17.00 Uhr
Ende:
28.10.2021, 19.00 Uhr
Veranstalter:
ÖDaF-Fortbildungen
Veranstaltungsort:
Zoom

Workshop von Joachim Scheuerer

 

Foto-Joachim-Scheuerer

 

Die Herausforderungen für neuzugewanderte junge Menschen am Übergang Schule Beruf sind extrem hoch: Große Textmengen, wenig Rücksicht auf geringere Deutschsprachniveaus, dialektsprechende Ausbilder, hohes Lerntempo. Darüber hinaus besteht bei vielen eine hohe psychosoziale Belastung aufgrund unsicherer Lebenslagen. Die Kompetenzen, die Neuzugewanderte an diesem schwierigen Übergang benötigen, sind neben sprachlichen vor allem methodische und personale Kompetenzen: Wie organisiere ich meinen Alltag und mein Lernen, um meine Ziele zu erreichen? Wie verhalte ich mich in schwierigen Gesprächssituationen mit Mitschüler*innen, Kolleg*innen, Vorgesetzten? Welche Strategien habe ich, um mit Stress umzugehen? Diese Aspekte sind genauso entscheidend für Erfolg oder Misserfolg im Berufsleben wie Sprachkenntnisse.

 

Zur Anmeldung

 

 

Mehr Informationen zum Workshop finden Sie hier.

 

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

"Ziel jedes sprachenpolitischen Engagements ist die Förderung der Mehrsprachigkeit. Dies schließt die Durchsetzung einer Sprache auf Kosten anderer Sprachen aus."

- Strobler Thesen 

Der ÖDaF ist Mitglied des IDV

Der ÖDaF ist Mitglied des ÖSKO

ÖDaF
Österreichischer Fachverband für Deutsch
als Fremdsprache/Zweitsprache
c/o Fachbereich Deutsch
als Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A - 1010 Wien

Bankverbindung (lautend auf ÖDaF):
P.S.K. - BLZ: 60000
Kto.Nr.: 7.963.205
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT79 6000 0000 0796 3205
Darstellung: