[Workshop Freitag] „Auf dem Film aber fliegt indessen in zerrissenen Fetzen eine ganze Literatur vorbei […]“ – Intermedialität im Unterricht am Beispiel von literarischem Text, Drehbuch und Literaturverfilmung

Ines Kopitar

 

Wer liest schon Drehbücher? Drehbücher nehmen, als Lektürematerial wie auch ganz im Allgemeinen, eine umstrittene Stellung im Textsortenspektrum ein. Ob Drehbücher etwa der Kategorie der literarischen Texte zuzuordnen sind, ist eine seit langer Zeit viel diskutierte Frage in der diesbezüglichen Forschung.

Im Workshop beschäftigen wir uns mit der Frage, ob die Textsorte Drehbuch für den Deutsch als Fremd- und Zweitsprachenunterricht nutzbar gemacht werden kann und welches Potenzial sie mitbringt. Da der alleinige Einsatz dieser Texte als wenig sinnvoll erscheint, wird beleuchtet, inwieweit eine Trias aus literarischem Text, Drehbuch und Literaturverfilmung im Unterricht umsetzbar ist.

Mittels einer Beispieldidaktisierung, die anhand des Werkes Lila, Lila (Roman von Martin Suter, Drehbuch von Alexander Buresch, Film von Alain Gsponer) erstellt wurde, wird gezeigt, wie die Umsetzung des vorgeschlagenen Konzeptes auch praktisch möglich sein kann.

 

 

Angaben zur Person

Ines Kopitar hat nach dem Germanistik-Studium an der Universität Wien das Masterstudium DaF/DaZ  absolviert und steht kurz vor dem Abschluss ihres Zweitstudiums Austrian Studies. Aktuell ist sie als Unterrichtende für Deutschkurse, sowie als Prüfungskoordinatorin und Administratorin bei den Wiener Volkshochschulen tätig.

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

"Ziel jedes sprachenpolitischen Engagements ist die Förderung der Mehrsprachigkeit. Dies schließt die Durchsetzung einer Sprache auf Kosten anderer Sprachen aus."

- Strobler Thesen 

Der ÖDaF ist Mitglied des IDV

Der ÖDaF ist Mitglied des ÖSKO

       

ÖDaF
Österreichischer Fachverband für Deutsch
als Fremdsprache/Zweitsprache
c/o Fachbereich Deutsch
als Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A - 1010 Wien

Bankverbindung (lautend auf ÖDaF):
P.S.K. - BLZ: 60000
Kto.Nr.: 7.963.205
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT79 6000 0000 0796 3205
Darstellung: