Veranstaltungsförderung

Je nach Jahresabschluss budgetiert der ÖDaF für das Folgejahr eine Summe für die Unterstützung von Tagungen oder vergleichbaren Veranstaltungen (mit Bildungs-/Wissenschaftscharakter). Anträge können für in Österreich stattfindende, öffentliche und nicht auf Gewinn ausgerichtete Veranstaltungen eingereicht werden.

 

Einreichungen werden geprüft, wobei folgende Kriterien Anwendung finden:

  • Veranstaltungsinhalte entsprechen den Vereinszielen des ÖDaF, wie sie in den ÖDaF-Statuten festgelegt sind. Zu dessen Prüfung muss ein kurzes Konzept zu den Veranstaltungsinhalten vorgelegt werden.
  • Veranstaltung in Österreich und öffentlich, damit für ÖDaF-Mitglieder besuchbar
  • Rechtzeitige Einbindung des ÖDaF, im Idealfall bereits in der Konzeptionsphase
  • In den Werbemaßnahmen scheint der ÖDaF von Anfang an als Sponsor auf
  • Möglichkeiten zur Zweckwidmung der vom ÖDaF finanzierten Förderung
  • Bei kostenlosen Veranstaltungen Sicherstellung, dass eine bestimmte Anzahl an ÖDaF-Mitgliedern teilnehmen kann
  • Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen reduzierter Tarif für ÖDaF-Mitglieder (abhängig von der Fördersumme)

Wir möchten darauf hinweisen, dass kein Rechtsanspruch auf eine Förderung besteht.

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

"Ziel jedes sprachenpolitischen Engagements ist die Förderung der Mehrsprachigkeit. Dies schließt die Durchsetzung einer Sprache auf Kosten anderer Sprachen aus."

- Strobler Thesen 

Der ÖDaF ist Mitglied des IDV

Der ÖDaF ist Mitglied des ÖSKO

       

ÖDaF
Österreichischer Fachverband für Deutsch
als Fremdsprache/Zweitsprache
c/o Fachbereich Deutsch
als Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A - 1010 Wien

Bankverbindung (lautend auf ÖDaF):
P.S.K. - BLZ: 60000
Kto.Nr.: 7.963.205
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT79 6000 0000 0796 3205
Darstellung: